Hygiene vs. unverpackt?

Dieser Tage gehen wir alle etwas bewusster durch den Tag. Leider aus ernstem Anlass.

Ein Virus zieht durch die Welt und niemand weiß, wo es als nächstes lauert.

Jemand niest, einer hustet. Soll mensch lieber ein Weilchen zu Hause bleiben um sich nicht anzustecken?

Tafel mit Hinweisen zur Hygiene in Coronazeiten
Unsere Öffnungszeiten und Sicherheitshinweise während der Coronazeit.

In der Füllerei haben wir uns schon lange vor der Eröffnung ein Hygienekonzept überlegt, in dem wir der Tatsache Rechnung tragen, dass unsere Lebensmittel eben nicht noch portionsweise durch Umverpackungen geschützt sind. Denn Viren und Bakterien haben immer Saison.

Das Konzept ist gut durchdacht und recht umfangreich. Doch viele Maßnahmen verstehen sich fast von selbst.

Bei unseren Lebensmittelspendern an den Wänden kommt kein Kunde mit den Inhalten in Kontakt. Beim Auffüllen achten wir darauf, dass wir immer frisch gereinigte Eimer und Schaufeln verwenden.

Bei allen anderen Behältern sind wir auch auf die gute Kinderstube unserer Kunden angewiesen. Denn wo mensch die Produkte mit Zangen und Löffeln (und natürlich auf keinen Fall mit der Hand!!!) heraus nimmt, besteht ein etwas engerer Kontakt zu den Produkten. Die Praxis in den viele Unverpacktläden in ganz Deutschland zeigt aber, dass das sehr gut klappt und kein Problem darstellt, solange alle aufmerksam handeln.

Wir tun unseren Teil und reinigen die „Werkzeuge“ und Flächen täglich, außerdem natürlich nach Bedarf. Des Weiteren stehen wir euch mit Rat und Tat beiseite. Euch bitten wir sich regelmäßig die Hände zu waschen und für Nieser und Hüsteleien die selbst mitgebrachte Armbeuge zu nutzen. Ein besonderes Augenmerk gilt aber bei den kleinen Besucher*innen. Denn es ist wichtig und schön, dass auch sie lernen, unverpackt einzukaufen. Viele brauchen dabei allerdings eine enge Begleitung, damit nichts schief geht und der Hunger nicht spontan zu groß wird. Also achtet bitte besonders auf eure und auch andere Kinder und unterstützt sie im Zweifelsfall. Denn auch wenn es viel Spaß macht im Unverpacktladen einzukaufen, ein Abenteuerspielplatz ist es nicht ;).

Wenn wir uns alle daran halten, kommen wir bestimmt unbeschadet durch die Viruszeit.

Euer Team der Füllerei Findorff

Schreibe einen Kommentar