F├╝llerei Findorff - Borgfelder Stra├če 17 | 28215 Bremen
  • F├╝llerei Findorff Schaufensteransicht

Aus Leidenschaft und Verantwortungs┬şbewusstsein


So fing alles an: Schaut euch das Video an, das wir f├╝r unsere Crowdfunding Kampagne im Herbst 2019 gedreht haben und lernt uns besser kennen

Unsere Philosophie

Auch wenn die F├╝llerei selbst noch nicht bio-zertifiziert ist: Wir beziehen unser Produkte nur von einschl├Ągigen Gro├čh├Ąndlern, wenn m├Âglich regional produziert und/oder aus fairem Handel. Denn menschenw├╝rdige Arbeit geh├Ârt in unseren Augen genauso zum Umweltschutz wie die Ressourcenschonung.

Damit sind wir bei einem weiteren wichtigen Punkt angekommen: Wir wollen mit dem, was da ist, vern├╝nftig umgehen. Dies schlie├čt Plastik(-Verpackungen) nicht 100-prozentig aus. Nat├╝rlich wollen wir die Unmassen, die t├Ąglich in Umlauf gebracht werden, reduzieren. Aber beispielsweise Kondome bekommt ihr aus offensichtlichen Gr├╝nden auch bei uns nicht g├Ąnzlich unverpackt. Bei einigen anderen Hygieneartikeln ist es genauso. Auch wir m├╝ssen unsschlie├člich an gesetzliche Vorgaben halten und manche Entscheidung auch wirtschaftlich treffen.

Wichtig ist uns, bewusst zu entscheiden, m├Âglichst viele Informationen zu sammeln und euch Alternativen zu bieten. Es geht uns nicht darum, mit erhobenem Zeigefinger alles zu verteufeln, was nicht bio, regional und fair ist. Wir versuchen, das beste Angebot zu schaffen, damit ihr ein gutes Gef├╝hl beim Einkaufen habt.

Wir sind vegetarisch, allerdings nicht vegan. Wir wollen mit unserer Philosophie auch diejenigen unter euch ansprechen, die den Schritt zum Vegetarismus (vielleicht noch) nicht gegangen sind. Uns ist es wichtig, auch Produkte des t├Ąglichen Bedarfs anzubieten, die zwar tierischen Ursprungs, aber immerhin regional und unter den bestm├Âglichen Bedingungen produziert sind. Die Milch vom Biohof Kaemena im Bremer Blockland direkt aus unserem Milchautomaten ist sogar einer unserer Bestseller. Auch die Eier vom Hof L├╝tjen kommen regional ohne lange Transportwege und Zwischenh├Ąndler direkt zu uns. Besonders daran: wir haben zusammen mit dem Hof ein internes Pfandssystem entwickelt, so dass wir die Eier im Mehrwegsystem bekommen. Vielen Dank f├╝r die Kooperation.

Und trotzdem f├╝hren wir viele vegane Produkte, wie Schokolade, Hafermilch oder Kosmetik.┬áUnd die allermeisten unserer losen Waren sind ja sowieso vegan. Ich k├Ânnt ├╝ber uns auch gr├Â├čere Mengen veganes Gyros oder Patties bestellen. Sprecht uns einfach an.

Und noch ein Hinweis, was noch so los ist: Wir befinden uns gerade in Vorbereitung f├╝r die Bio-Zertifizierung.

Ein bischen Hintergrund zum Bio-Zertifikat: Was viele nicht wissen, ist, dass wenn die Transportverpackung eines Produkts ge├Âffnet wird, geht ein m├Âglicherweise vorhandenes Zertifikat verloren, sofern das ├Âffnende Unternehmen selber nicht zertifiziert ist. Das gilt in L├Ąden genauso wie in Restaurants etc. Und das ist auch gut und richtig so, denn ohne die Verpackung ist nat├╝rlich die ├ťberpr├╝fung, um was f├╝r Ware es sich handelt, unm├Âglich. Zu erkennen ist ein zertifizierter Betrieb dann an der Nummer der ├ľkokontrollstelle, die ver├Âffentlicht werden muss und dem gr├╝nen Bio-Lable.

Der Zertifizierungsprozess ist allerdings aufwendig, kostet Geld und Vorbereitung. Denn es m├╝ssen nat├╝rlich Warenstr├Âme dokumentiert werden und nachvollziehbar sein. Und das nat├╝rlich von allen Waren. Daran arbeiten wir derzeit im Hintergrund.

Wo es m├Âglich ist, bevorzugen wir sowieso nachhaltigen Anbau, kurze Transportwege, Mehrwegverpackungen und fairen Handel. Menschenw├╝rdige Arbeit ist nach unserer Philosophie zum Schutz unserer Erde ebenso erforderlich wie die Ressourcenschonung und m├Âglichst wenige Zusatzstoffe, D├╝ngemittel und Pestizide.

Design, Umsetzung & Hosting by vendoweb. Die Internet- & Webagentur in Oldenburg.